Was ist besser für eine optimale Hund-Mensch-Beziehung, als die Natur zum Vorbild zu nehmen!?


Denn mit diesem Vorbild ist eine optimale Hund-Mensch-Beziehung und Erziehung möglich.


Um den Hund bzw. auch die jeweilige Situation und das Verhalten verstehen zu können, sollte man ein wenig zurück schauen, sich auf das Wesentliche konzentrieren und auf bzw. in die Natur (zurück)blicken. Machen Sie sich Diese zu Nutze. Gehen Sie davon aus, dass die meisten Hunde gute Hunde sind und uns verstehen möchten und auch können.
 

Wenn man nun die Natur, d.h. das natürliche Leben und den Umgang miteinander in einem reinen und freien Hunderudel betrachtet würde, so fällt als erstes auf, das in dieser Gemeinschaft klare Regeln für ein friedliches und funktionierendes Zusammenleben herrschen. Dieses bedeutet auch, dass bei nicht Einhaltung der Regeln das Zusammenleben, der Zusammenhalt und der Fortbestand gefährdet sind.

Aus dieser Konsequenz heraus, werden Regelverstöße auch innerhalb eines Rudels diszipliniert, denn das Rudel / die Gemeinschaft verlangt nicht nach einzelnen Hunden, die für sich alleine entscheiden und handeln, sondern nach einem geregelten Zusammenhalt zum Wohle der Gemeinschaft. Dieses kann man übrigens nicht nur bei Hunden und Wölfen, sondern bei vielen anderen Tieren beobachten.



 

 

 

Cookies-Nutzung

Um diese Webseite für Sie optimal zu gestalten, funktional komfortabel anbieten und fortlaufend verbessern zu können, werden auch Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu der Verwendung von Cookies auf dieser Website erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Das Wetter in Siegen

Bitte anklicken