Gästebuch für Hund-Beziehung-Mensch und Hundefreilauf Siegen

Hier haben sie die Möglichkeit, sich in unser Online-Gästebuch einzutragen. Wir freuen uns über ihre Kommentare, Eindrücke und Erfahrungen.

 

Das Gästebuch gilt sowohl für den Hundefreilauf als auch für Hund-Beziehung-Mensch.

 

Bitte den Eintrag entsprechend zuordnen. Wir bitten um Objektivität und Sachlichkeit. Wir freuen uns auf viele Einträge. Danke.

 

Mit Eintrag willigen Sie ein, dass der von Ihnen geschriebene Text, sowie eventuelle im Text aufgeführte Daten und Ihr angegebener Name veröffentlicht werden.Ihre  E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, jedoch über unsere Internetseite gespeichert. Wir weisen auf unsere Datenschutzerklärung hin. Diese finden Sie unter.Datenschutzerklärung

 

 

 

 

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Christin & Jeoffrey (Mittwoch, 28. August 2019 16:18)

    Mein kleiner Terrier Jeoffrey kam im Alter von 4 Jahren zu uns. Aufgrund seiner Aggressivität fremden Hunden gegenüber haben wir 3 Hundeschulen, gefühlt 1000 Bücher und verschiedenste Tipps von anderen Hundehaltern durch. Jeder sagte was anderes, von Elektrohalsband bis hin zum "sanften beruhigendem" streicheln, haben wir alles durch... aber geholfen hat nichts.
    Bis wir den Weg zu Andreas gefunden haben... Andreas hat mir gezeigt wie ein Hund überhaupt tickt, mir viel auf das ich Jeoffrey wie einen Menschen behandele und er gezwungen ist seine Entscheidungen selber zu treffen, da ich nicht in der Lage bin Ihn zu führen, in seinen Augen.
    Nach dem 1. Modul habe ich einen wesentlich entspannteren Hund, der viel mehr nach mir schaut und auf mich reagiert. Ich habe keine Angst mehr Gassi zu gehen Jeoffrey vertraut mir jetzt und das ist das schönste Geschenk was man bekommen kann. Wir werden das 2. Modul auch machen und sind auch jetzt mit unserer neuen Malihündin sofort zu Andreas gegangen.

    Wir werden nie wieder zu jemand anderem gehen und sind sehr froh und dankbar mit Ihm arbeiten zu dürfen.

  • Petra und Sam (Freitag, 12. Juli 2019 13:21)

    Petra und Sam
    Ich hatte, wie viele von uns Hundebesitzern, einige Hundeschulen und ihre verschiedenen Praktiken kennengelernt. Mal mit Klicker, mal mit Pfeife, mal mit „weichen“ Fertigleckerchen, mal mit frischem Käse, mal mit sehr kurzer Leine, mal mit Führhalsband, mal mit Geschirr, etc. … Natürlich alles eifrig gekauft, gemacht, getan; voll ausgerüstet mit den verschiedensten Utensilien zum Training angetreten. Zwischendurch über die Frage gegrübelt, was ich nur mache, wenn ich später z. B. beim Spaziergang das ein oder andere Teil grad nicht zur Hand habe. Es hieß dann: „Das braucht man ja irgendwann nicht mehr.“ Wann??
    Kurzum, gebracht hat alles nichts. Also weitergesucht und … Andreas gefunden! Kein unnötiges Beiwerk, nur der Hund und er und ich. Bereits nach wenigen Tagen war eine deutliche Veränderung im Verhalten von Sam spürbar, ahnte er doch auf einmal, was ich von ihm wollen könnte. Seither sind wir ein Team, üben fleißig und selbst meine kleine Hündin macht begeistert mit. Danke Andreas, Danke für Deine spürbare Fachkompetenz, Deine unendliche Geduld und die freundliche Arbeitsatmoshpäre. Liebe Grüße, Petra

  • Nicole mit Nala (Samstag, 25. Mai 2019 20:38)

    Unsere Mischlingshündin Nala kam am 26. August 2018 mit 7 Monaten aus dem Tierschutz zu uns. Sie ist unser erster Hund und ich war anfangs zugegebenermaßen recht überfordert. Und zu meiner eigenen Unsicherheit kamen dann noch die vielen "nett gemeinten" Ratschläge anderer Hundebesitzer...So war schnell klar, ich brauche Hilfe! Wir kamen zu der 1. Hundeschule, die wir nach 2 Besuchen auch wieder verlassen haben - wir konnten mit diesem Konzept einfach nichts anfangen. Dann sind wir durch unseren Tierarzt zu Andreas gekommen und hier wir haben uns sofort gut aufgehoben gefühlt und das Konzept war stimmig. Er hat mir die Sicherheit gegeben die ich brauchte um mich auf Nala einzulassen und sie zu verstehen. Nala und ich haben intensiv miteinander gearbeitet und es hat sich gelohnt...wir haben nach nur 9 Monaten beide viel gelernt und eine tolle Bindung zueinander aufbauen können. Es macht einfach Spaß, so entspannt mit ihr umzugehen. Wir kommen immer wieder gerne zum Freilauf, zum Training oder zu Seminaren. Also an dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön Andreas für deine Arbeit und für dein immer offenes Ohr :) !!
    Liebe Grüße von Alex, Nicole und Nala

  • Vera (Dienstag, 30. April 2019 15:03)

    Hallo,

    ich bin gerade durch Zufall auf eure Website gekommen und wollte euch ein großes Lob aussprechen. Man merkt, dass ihr euch wirklich Gedanken macht über die verschiedenen Bedürfnisse, die die einzelnen Hunde haben.
    Macht weiter so!

    Liebe Grüße aus Köln von Vera

  • Stephanie mit Nala (Samstag, 27. Oktober 2018 22:12)

    Mein größter Wunsch seit meiner Kindheit war es immer einen eigenen Hund zu haben. Einen wunderbaren Vierbeiner, den ich überall mit hinnehmen kann und der mir treu auf Schritt und Tritt folgt. Ja genauso habe ich mit das gewünscht.
    Im Januar 2018 zog dann die 2jährige Mischlingshündin Nala bei uns ein. Ein “Familienhund“ und als gut erzogen deklariert:) tja, die Ernüchterung kam dann sehr schnell, sie zog an der Leine, kläffte andere Hunde und Autos an usw. Ich war verzweifelt und merkte, dass ich die Situation allein nicht händeln kann und rief zwei Tage nach Nalas Einzug bei Andreas an. Und das war die richtige Entscheidung. Schritt für Schritt arbeiteten wir an unserer Beziehung. Bei Andreas steht die Beziehung zwischen Mensch und Hund im Mittelpunkt. Stimmt die Beziehung “hört“ der Vierbeiner auf sein “Herrchen“ oder “Frauchen“ und ja, ich kann jetzt aus eigener Erfahrung sagen, dass das stimmt. Ich habe wahnsinnig viel gelernt in den Seminaren und im Freilauf. Andreas steht immer mit Rat und Tat zur Seite. Zugegeben es war auch ein ganzes Stück Arbeit, vorallem an mir selbst. Denn der Mensch muss sein Verhalten dem Vierbeiner anpassen,damit die Beziehung stimmt. Aber Durchhalten wird belohnt. Nach einem dreiviertel Jahr hat sich Nalas Verhalten um 180 Grad gedreht und ich habe nun wirklich einen treuen Vierbeiner den ich überall mit hinnehmen kann. Von Herzen Danke für deine Arbeit!

  • Mel und Frank (Montag, 06. August 2018 07:40)

    Wir Zweibeiner gehörten zu der Rasse "Schon in zig Hundeschulen gewesen". Nicht alles war schlecht. Es war viel Gutes dabei. Allerdings zu verstehen, warum/wieso/weshalb unser Verhalten nicht nur nicht zum Ziel führt, sondern im Grunde nach dem Hund, der uns doch so wichtig ist, schadet, ist bisher irgendwie nicht 100%ig bei uns angekommen. Wir waren so weit uns damit arrangieren zu wollen. Es eben einfach hinzunehmen wie es ist. Naja, tief im Inneren aber war klar, dass es nicht wirklich stressfrei wäre, wenn es so bleibt. Einschränkungen für Hund und Mensch die Konsequenz. Dann bot sich die Möglichkeit mit Andreas zu trainieren und wir haben es gewagt. Im Hinterkopf sehr skeptisch, aber offen für die Worte von Andreas. Das war auch gut so. Andreas hat es geschafft, uns den Sinn und Unsinn einiger unserer Verhaltensweisen mit den nötigen Erklärungen dazu zu erläutern. Uns wieder näher an die wesentlichen Dinge des Zusammenlebens zu führen. Weniger ist oft mehr. Ohne uns das Gefühl zu vermitteln, unseren Hunden ginge es dadurch dann jetzt schlechter. Er hat ausführlich erklärt, warum/wieso/weshalb wir etwas verändern sollten, aber vor allen Dingen auch erklärt, wie es im Alltag umgesetzt werden kann. Natürlich wird die Veränderung zunächst ungewohnt und den Hunden erstmal nicht geheuer sein, aber das Vertrauen in uns wird wachsen, da sind wir sicher. Es ist nicht einfach zu erklären, warum es vorher nicht bei uns angekommen ist, aber letztendlich auch nicht wichtig. Wichtig ist: Andreas hat es geschafft, das bereits zuvor von guten Trainern erlernte und sein fundiertes Wissen so rüber zu bringen, dass es endlich "klick" gemacht hat. Wir werden dran bleiben und sicherlich noch in Kontakt bleiben, denn auch Menschlich hat es gepasst. Danke Andreas ! Mel & Frank

  • Liesel und Thomas Heimann (Montag, 25. Juni 2018 21:08)

    Wir haben unsere Mara aus dem Tierschutz Marsberg bei Andreas abgeholt und kamen zuerst nur sehr schwer mit ihr zurecht.
    Eigentlich wollten wir sie wieder zurückgeben, aber dann haben wir uns gedacht, wir probieren es mit Andreas. Für uns bedeutete das, zwei Übernachtungen im Hotel und drei Tage Training....
    Wir können im nachhinein nur sagen, wir sind so glücklich dass wir diese Entscheidung getroffen haben.Mara ist wie ausgewechselt und wir werden noch mit Andreas den letzten Schliff hinbekommen.
    Dieses Training macht Hund und Herrchen einfach Spaß!!! So ganz ganz anders als in herkömmlichen Hundeschulen!
    Wir können nur sagen, probiert es aus!
    Ein großer Dank an Andreas und auch an Conny, die Hunde- und Menschenfreunde?❤

  • Rebekka und Michael mit Selly (Sonntag, 03. Dezember 2017 13:12)

    Wir haben das Hundetraining bei Andreas gemacht und das Seminar Hundebegegnung und Körpersprache besucht. Beides hat uns sehr viel gebracht, war sehr informativ, um unsere Selly besser zu verstehen und hat uns viel Spaß gemacht. Wir können es nur weiterempfehlen. Danke an Andreas ? viele Grüße von Rebekka, Michael und Selly

  • Astrid Spielbrink-Rosteck (Freitag, 01. Dezember 2017 22:47)

    Hundebegegnung und Körpersprache 1.12.2017
    war ein total spannendes Seminar in entspannter Atmosphäre!
    Sehr empfehlenswert! Vielen Dank sagt Astrid

  • Christel - Paul und Mo (Montag, 28. November 2016 07:18)

    Auch ich möchte mich bedanken für das lehrreiche und interessante Saminar am 26.11.16.
    Wie alle Seminare bei Dir.
    Vielen Dank, Christel und Mo.

  • Fabienne und Emma (Samstag, 06. August 2016 09:51)

    Eine Beziehung, die auf Vertrauen und Liebe basiert, welcher Hundebesitzer wünscht sich mehr?! Keine Beziehung, die auf Leckerlies und "zufälliges Hören" basiert, wie es in so vielen anderen
    Hundeschulen vermittelt wird.
    Mein Ziel war es, dass ich mich zu 100 Prozent auf meine kleine Hündin verlassen kann. Und ich hätte nie gedacht, dass ich nach so kurzer Zeit im Basis-Seminar, so viel, gemeinsam mit meiner Hündin
    lernen kann.
    Wir haben in den letzten paar Wochen in unseren Trainingsstunden und auch zuhause beim "Übungen machen" Riesenschritte gemacht.
    Das Theorie Seminar war total interessant und die anschließenden Praxis-Stunden haben viele Fragezeichen in meinem Kopf beantwortet.
    Ich habe gelernt, meinen Hund zu verstehen und wie ich klar und deutlich von meinem Hund verstanden werde. Andreas hat mir geholfen, individuell auf meinen Hund zu reagieren und mit ihm zu
    kommunizieren.
    Ich hätte nie gedacht, dass ein Seminar so viel bewirken kann. Meine Hündin und ich sind inzwischen ein eingespieltes Team.
    Ein entspanntes und vertrautes Zusammenleben:)
    Vielen Dank an Andreas für das ermöglichen eines solchen Zusammenlebens(und für die Geduld beim Training und das Beantworten meiner tausend Fragen:) )

  • Peter Klingspohn (Freitag, 05. August 2016 09:43)

    Seit wir mit unseren 3 Hunden so leben und so umgehen das sie uns verstehen ist vieles harmonischer geworden.
    So wollten wir es immer und dafür möchten wir uns noch einmal be Andreas ganz herzlich bedanken. Die Zeit bei dir im Training war suuuuuper hilfreich.

    Gruß Mariam und Peter

  • Manuela mit Patti (Donnerstag, 09. Juni 2016 14:58)

    Ein reiflich überlegter, natürlicher Ansatz, mit dem wir sehr gut arbeiten können.
    Eigentlich hat Andreas es geschafft, ganz simple Übungen mit viel Gehalt zu vermitteln.
    Dabei war er nie der Überlehrer, der ständig kommandiert und korrigiert, sondern sich eher abwartend, ausgeglichen und doch bestimmt und im richtigen Moment eingreifend gezeigt hat.
    Das ganze ohne Leckerchen hier, Leckerchen da, was mir persönlich sehr gut gefällt, da ich nicht möchte das mein Hund nur etwas zu meiner Zufriedenheit ausführt um etwas dafür zu bekommen. Es sollte
    selstverständlich sein, das der Hund ohne Erwartungshaltung das umsetzt was man von ihm möchte.
    Hier gibt's nach erfolgreicher Ausführung der Übung zur Belohnung dann ganz ausgiebige Streichel,-und Kuscheleinheiten oder ein ausgelassenes Spiel.
    Ich bin mir sicher, das man einen Hund schon vollständig in die Familie integrieren kann, er aber auch unbedingt Regeln einhalten muss, die innerhalb eines Rudels auch durchgesetzt würden...und zwar
    mit wesentlich mehr Nachdruck.
    Andreas hat alle Anleitungen ausführlich erklärt, ist auf den Hintergrund, auf das 'Wieso und Weshalb' der Übung eingegangen und hat Fragen gerne und verständlich beantwortet und sich auch nach der
    Stunde, wenn man unsicher war oder Probleme aufgetaucht sind und man sich an Ihn gewandt hat, Zeit genommen.
    Bei meinem Hund hat es funktioniert. Für uns genau das richtige!
    Zu Beginn war sie draußen gar nicht ansprechbar und ich eigentlich nur ein Störfaktor für Madame-mittlerweile schaut sie tatsächlich des öfteren nach mir und reagiert doch wesentlich besser auf
    Kommandos!
    Es gibt natürlich noch einiges zu tun, aber wir sind auf einem guten Weg.
    Vielen Dank Andreas....weiter so!

  • Judith & Rainer, mit Souri + Bentley, Siegen (Mittwoch, 27. April 2016 15:07)

    Wir haben vor einigen Wochen das erste Modul mit/bei Andreas abgeschlossen und können immer noch nicht ganz glauben, wieviel weiter uns das gebracht hat!

    Jetzt haben wir nicht wirkliche Problemhund, sondern genießen mit unseren Beiden den ganz normalen Hundealltag - Rüdengehabe, Pöbeln an der Leine und Gehorsam nur, wenn gerade sonst nichts Spannendes
    passiert...

    Dank der sehr ausführlichen, aber auch hochinteressanten Theorie haben wir uns total auf Andreas' Herangehensweise eingelassen und konnten bereits nach der ersten Stunde positive Veränderungen
    feststellen.

    Trotz einigen Jahren in der klassischen Hundeschule war vieles für uns neu und spannend. Aber auch ein bißchen unbequem. Und natürlich ist es wie überall im Leben: es funktioniert, solange man
    konsequent is. ;-)

    Wir werden jetzt den Sommer über weiterhin fleißig üben und im Herbst oder Winter bestimmt nochmal wiederkommen.

    Vielen Dank, Andreas, für die tolle, lustige und schnelle Hilfe!

    Wir empfehlen dich gerne weiter.

  • Christel u. Paul mit MO (Sonntag, 20. September 2015 10:37)

    Hallo lb. Andreas lb, Conny,
    wir, Paul, Christel und Mo möchten Dir ganz herzlich danken, für das absolut gelungene Sommerfest.
    Auch den Helferinnen die tatkräftig zur Seite standen, sowie das gesamte Team für die tolle und schöne Arbeit.
    Es muss mal gesagt werden, du als Hundetrainer, stichtst für uns von Allen hervor.Für deine tolen Ideen und das kommende Winterprogramm 2015/2016! Einfach nur genial!
    Wir fühlen uns immer wieder sehr wohl bei Euch!
    Andreas, wir sind so froh, daß wir Dich als Trainer gefunden haben! Das ganze Konzept ist sehr gut und immer eine Bereicherung. Du bist einfach mit dem Herzen dabei und das spiegelt sich in
    allem.
    Vielen, vielen Dank für alles und lb. Grüsse von
    Paul, Christel und MO.

  • Alena, Manuel & die Shelties (Dienstag, 14. April 2015 10:51)

    Ich habe lange nach dem richtigen Weg gesucht und bin überzeugt ihn mit Andreas Hilfe endlich gefunden zu haben.

    Nach einem Jahr Verzweiflung, Schleppleine mit Ziehen, Kläffen, Jagen, Weglaufen und Leinenaggression, habe ich nur zwei Tage nach dem Basisseminar mit Ace einen wunderschönen entspannten Spaziergang
    komplett ohne Leine machen können.
    Der Rückruf ist besser als mit den schmackhaftesten Leckerlies der Welt! Das hätte ich vorher nie geglaubt :)

    Ich habe geweint vor Glück :D und ich kann mit bestem Gewissen sagen, es war die beste Entscheidung, die ich treffen konnte.

    Wir besuchen jetzt regelmäßig den Freilauf und freuen uns endlich einen entspannten Hundealltag genießen zu können :)
    Vielen vielen Dank!

  • Dirk Jahnke (Dienstag, 31. März 2015 14:12)

    Tue Gutes und rede darüber.
    Mit der Entscheidung am Basisseminar Hund Beziehung Mensch teilzunehmen, begann für uns eine Reise in eine andere Welt, vor allem für Monika die bedingt durch die Hundeschule von ihrem ersten Hund
    noch skeptisch war. Überzeugende Argumente, viele Dinge aus den Augen des Hundes zu sehen und diesen dann zu verstehen, wurden durch Andreas sehr gut dargestellt und konnten später in den ersten
    Übungen angewendet werden.
    Wenn ich heute, z.B. beim Tierarzt sehe wie Hundehalter sich Ihren Hunden ggü. Verhalten, trösten wenn unsere Anouk nur mal schnuppern will etc., muss ich mir ein Lachen verkneifen.
    Es ist schön, dass wir mit Andreas einen kompetenten Ansprechpartner gefunden haben, der fast immer erreichbar ist. Vielen Dank dafür und wir freuen uns schon auf die nächste gemeinsame Übungsstunde
    oder ein Seminar.
    Beste Grüße vom Rudel Jahnke

  • Tobias & Clooney (Mittwoch, 11. März 2015 18:14)

    Die „Beziehung“ zwischen Clooney (meinem ca. 11 Jahre alten, rumänischen Straßenmischling) und mir war offenkundig sehr unklar und unsicher. Dies äußerte sich hauptsächlich durch ein durch
    Unsicherheit hervorgerufenes, unangenehmes Aggressionsverhalten meines Hundes und dementsprechend vielen unentspannten Situationen mit anderen Hunden und leider auch Menschen, bis hin zu
    Beißattacken.

    Andreas zeigt mir, wie ich Clooney verstehen kann und wieder zu einem kompetenten Rudelführer für meinen Hund werden konnte. Es war also nicht Aufgabe Clooney zu „dressieren“, sondern mir zu zeigen,
    wie ich mich zu verhalten habe, damit mich mein Hund versteht und wie ich dafür sorgen kann, dass unsere Hund-Mensch-Beziehung wieder entspannt wird.

    Mit direktem Erfolg! Ich bin immer noch beeindruckt, wie das sehr informative und intensive Basisseminar-Wochenende mit Andreas die Beziehung und das Leben mit meinem Hund (oder besser meines Hundes
    und mir) entspannt und gebessert hat – auch wenn wir noch am Anfang sind…

    Danke!

  • D (Dienstag, 10. März 2015 11:36)

    Am Sonntag waren wir zum ersten mal in Truppbach im Freilauf. Neben dem sehr angenehmen Wetter waren die Bedingungen für Hund und Mensch optimal. Sozialerziehung und spielen bei den Hunden, sowie
    interessante Gespräche mit den "Frauchen und Herrchen" haben den Nachmittag kurzweilig gestaltet. Wir kommen gerne wieder und bedanken uns recht herzlich für die Tipps und Hinweise vom Andreas
    Schmitt.
    Alles Gute weiterhin, Dirk, Monika und Anouk

  • Yvonne mit Hennes (Donnerstag, 04. September 2014 13:47)

    Danke....für ein tolles, verständliches Semiar, für eine professionelle Anleitung, für ein freundliches Miteinander und eine familieäre Atmosphäre! Ich habe eine ganz neue Sicht auf das Verständnis
    zwischen Hund und Mensch bekommen und möchte dies im Leben mit meinem Hund umsetzen!
    Ich wünsche Euch weiterhin viel Spaß und den Mut Eure Arbeit in dieser Form fortzusetzen!
    Alles, alles Liebe von Yvonne mit Hennes

  • Tanja mit Rocky (Mittwoch, 20. August 2014 13:28)

    Erstmal ein Dankeschön an Conny und Andi das sie immer ein offenes Ohr für unsere Fragen haben!!!Ich habe bei Andi das Seminar letztes Jahr gemacht da hatte ich Rocky gerade mal 3 Wochen und ich muss
    sagen es gibt nichts schöneres für einen Hund ohne Leine Laufen zu können und für uns Menschen ihn zu rufen und er kommt ohne das man mit leckerchen winken muss. seit dem Seminar ist es ein total
    entspanntes zusammen leben für Hund Und Mensch, Danke Andi

  • Djena, Timo & Dexter (Freitag, 15. August 2014 14:45)

    Ich weiß nicht, wie viele Hundeschulen wir besucht haben. Einzeltrainer hatten wir ebenfalls. Von Anfang an störte uns das wir unseren Hund mit "leckerchen" bestechen mussten, damit er wenigstens
    kurzzeitig hörte. Es machte für uns keinen Sinn. Er gehorchte uns einfach gar nicht. Mehrmals hat Dexter uns gebissen. Mir ihm zu laufen war eine Qual. ER lief mit UNS! Er tat mit uns was er
    wollte.
    Dann sind wir auf den Freilauf gestoßen, somit auch auf Andy. Seine Art der Hundeerziehung und sein Wissen haben uns überzeugt das Seminar bei ihm zu machen. Da wurd uns erstmal bewusst, wie unserer
    Hund uns überhaupt sieht. Aus seiner Sicht haben wir einfach alles falsch gemacht. Kein Wunder das er meinte UNS erziehen und führen zu müssen.
    Nach dem Seminar und vielen Übungseinheiten mit Dexter zum Beziehungsaufbau müssen wir sagen, wie haben einen ganz neuen Hund. Und vor allem, ER ist froh das er jetzt nicht mehr der Rudelführer sein
    muss.

    Danke Andy. Auch dafür das du am Freilauf und auch telefonisch immer hilfreich zur Seite stehst. Nicht nur uns, sondern allen.
    Wir freuen uns auch jedesmal auf den Freilauf zu kommen, wo Dexter hervorragend mit anderen Hunden spielt und die Hunde auch viel voneinander lernen.

  • Nici, Flo & Fina (Freitag, 15. August 2014 13:57)

    DANKE!!!
    Wir können es nicht oft genug sagen!
    Als wir Fina vor knapp 1,5 Jahren bekamen, war sie ein Hund voller Panik vor allem und jedem. Andere Hunde, Menschen, Katzen...einfach alles machte ihr Angst.
    Um sie an andere Hunde zu gewöhnen, sind wir auf den Freilauf gefahren. Am ersten Tag hat sich Fina voller Panik auf dem Gelände versteckt. Dich wir haben euren Rat ernst genommen und sind jedes Mal
    wenn geöffnet war wieder gekommen. Im Vergleich zu letztem Jahr ist sie nun ein ganz anderer Hund. Sie hat keine Panik mehr, nicht mal mehr Angst vor anderen Hunden, sondern spielt mit ihnen und hat
    gelernt ihnen auch Bescheid zu sagen, wenn sie keine Lust hat.

    Doch nicht nur der Freilauf hat uns und Fina so viel weiter gebracht.
    Nachdem wir enttäuschend feststellen mussten, dass Fina kein Stück mehr auf uns hört, wenn keine Leckerchen mehr am Start sind, wussten wir, es muss auch anders gehen.
    Also haben wir dein Seminar besucht. Nachdem du uns als erstes mal richtig deutlich gesagt hast, was wir in Finas Äugen darstellen, war ich sowohl schockiert, als auch sehr deprimiert, denn es war
    wahr. Wir waren ihre Futterspender, mehr nicht.
    Doch du hast uns einen Weg gezeigt, durch den wir zu einem Rudel wurden. Dank deinem Seminar hört Fina ohne jegliche Hilfsmittel. Wir können sie ohne Leine laufen lassen und sogar, wenn auch noch
    nicht immer, davon abhalten Rehe zu jagen.
    Das Zusammenleben ist so viel entspannter und macht so viel mehr Spaß!

    Doch wir haben nicht nur in dem einen Seminar gelernt, wie wir eine stimmige Beziehung aufbauen, du hast jederzeit ein offenes Ohr und hilfst uns gerne weiter.

    Ohne dich, dein Verständniss, deine Seminare, den Freilauf und deine Liebe zum Hund, wäre Fina heute wahrscheinlich immernoch der panische Hund, der kein Stück hören und uns schon garnicht vertrauen
    würde! Danke!!

  • Björn u. Isabel (Dienstag, 12. August 2014 21:08)

    Seit einem 3/4-Jahr besuchen wir nun regelmäßig den Hundefreilauf.

    Zuerst möchten wir uns bei Dir, Andreas, bedanken, da du uns jederzeit bei Fragen und Problemen zur Seite stehst!
    Man merkt dir immer an, dass du ein großes Wissen rund um das Thema Hund aufgebaut hast und dies auch gerne weitergibst.

    In deinem Seminar haben wir gelernt, wie wir eine stimmige Bindung zu Bodo aufbauen können, ohne ihn mit Leckerlies bestechen zu müssen.
    Das Konzept setzen wir nun seit 2 Monaten um, wodurch der Alltag mit Bodo wesentlich mehr Spaß macht.
    Mittlerweile können wir mit ihm ohne Leine durch den Wald spazieren gehen, ohne Angst haben zu müssen, dass die Rehe interessanter sind als die Leckerlies in unserer Tasche.

    Montags, Mittwochs, Samstags und Sonntags freuen wir uns jedes Mal, nachmittags auf den Freilauf zu gehen!
    Dort lernen wir viel über das Verhalten von Hunden untereinander und es ist schön zu sehen, wie sie miteinander spielen.
    Wenn man genau hinsieht, hat man ab und zu auch mal das Glück, unsere 4-beinigen Freunde bei den "trotteligsten" Aktionen zu erwischen, die man so schnell nicht mehr vergisst.

    Während die Hunde toben, fachsimpeln Herrchen und Frauchen über "Hund und die Welt".
    Während der gesamten Zeit auf dem Freilauf haben wir viele nette Menschen kennengelernt, mit denen man gerne Zeit verbringt!

    Abschließend noch ein paar nette Worte zu Conny:
    Du bist sozusagen die "Mutti des Hundeplatzes"! Hilfsbereit, kümmerst dich um Alles und Jeden und dein Kaffee schmeckt auch super! :-)

    Viele liebe Grüße

    von Isa, Björn und Bodo

  • Tim, Vera und Trixi (Mittwoch, 23. Juli 2014 11:48)

    Wir haben unsere Kleine vor fünf Wochen im Alter von 7 Jahren adoptiert und waren anfangs recht verzweifelt, da bisher aus Zeitgründen nicht viel mit dem Hund gearbeitet worden war. Dann sind wir auf
    Andreas und seine Seminare gestoßen und haben zuerst den Freilauf besucht, um unserer Trixi die Möglichkeit zu geben, sich an andere Hunde zu gewöhnen. Das war schon eine riesen Erfahrung für uns und
    die Kleine ist regelrecht aufgeblüht.

    Letztes Wochenende haben wir dann das Basisseminar besucht und sind total begeistert. Die Methoden sind einfach aber konsequent und seitdem funktioniert unsere Beziehung und unsere Erziehung auf
    einer ganz anderen Ebene: gegenseitiger Respekt und ein kleiner, zwar immernoch frecher, aber wesentlich gehorsamerer Hund.
    Sie ist total schmusig geworden, seit wir ihr eine strukturierte Erziehung bieten. Anscheinend merkt sie, dass sie uns wichtig ist und dass es uns um ihr Wohlergehen geht und nicht darum, sie nur
    herumzukommandieren.
    Auch in diesem Punkt hat uns das Seminar total überzeugt. In Zukunft wollen wir gerne noch weitere besuchen.

    Danke Andi und Conny für eure kompetente Hilfe :)

  • Miriam Hilchenbach (Mittwoch, 09. Juli 2014 19:38)

    Vor gut 4 Wochen ist meine Mutter über Facebook auf den Freilauf gestoßen, den sie direkt besuchen wollte.
    Eine Woche später besuchte ich schon mit einer meiner Hündinnen ein Seminar bei Andreas.

    Und heute, weitere 3 Wochen später bin ich einfach nur froh und dankbar diesen Weg gefunden zu haben denn unser komplettes Rudel, das Zusammenleben hat sich zum positiven Verändert.


    Seit über 16 Jahren haben wir, meine Eltern und ich, Hunde, immer Rudelhaltung. Wir sind auf Prüfungen gelaufen, ebenso wie im Agility, THS und im Dummy Bereich.

    Doch erst auf dem Seminar mit Andreas haben wir verstanden das unsere Hunde zwar trainiert/konditioniert sind, aber nicht erzogen.

    Zuerst war ich ehrlich gesagt schockiert: Ich meine, wenn man so viele Jahre Hunde hat und soviel mit ihnen erlebt habt, glaubt man doch wirklich die Erziehung würde stimmen doch es machte alles
    völlig Sinn was wir auf dem Seminar erfahren haben! Und genau das ist der Knackpunkt.

    Es ist so dermassen einfach, logisch, nachvollziehbar und für den Hund das natürlichste der Welt, dass man es kaum glauben kann. In kürzester Zeit, eigentlich schon in wenigen Tagen habe ich mit
    meiner Hündinnen einen wahnsinns Fortschritt gemacht den jahrelanges "rumgehampel" mit Leckerchen und "heiteitei" nicht vollbringen konnte. Im Gegenteil, ihr massives zickiges Gören-Verhalten wurde
    immer schlimmer.

    Doch jetzt sind wir dank Andreas auf dem richtigen Weg, sammeln neidische und zum Teil verständnislose Blicke von Leuten die es nicht begreifen können wie sich ein Hund in einer Zeitspanne von einem
    Wochenende in einen völlig anderen Hund verwandeln kann.

    Logisch ist da auch das Zauberwort "Konsequenz" und natürlich dran bleiben, dran bleiben, dran bleiben!!

    Leider schaffen wir es nicht so oft nach Siegen zu kommen, doch jedes mal wenn wir es schaffen, werden wir mit Rat und Tat unterstützt und motiviert. Ich kann den Verein wahrlich nur empfehlen!

    Unseren Zuspruch und Unterstützung habt ihr :)

    Liebe Grüße aus Meinerzhagen
    Miriam mit
    Olivia, Thalia, Noah, Ty & Joschi

  • Nina Kliesch (Montag, 07. Juli 2014 22:20)

    ..der Verein ist einfach genau das "Richtige" für unser kleines Rudel.
    Im Seminar hat Andreas uns die Augen geöffnet. Das Resultat: Wir haben in kürzester Zeit wirklich große, sichtbare Fortschritte gemacht.
    Im Freilauf steht uns Andreas bei jeglichen Fragen und Unklarheiten, was das Hundeverhalten betrifft, immer tatkräftig zur Seite.
    Ich bin froh, Mitglied im Hundeverein für natürliches Hundeverständnis zu sein. Hier ist es völlig normal, dass unsere Fellnasen einfach Hunde sein dürfen und man im Gegenzug noch einiges von den
    anderen Mitgliedern lernen kann.
    Wir wünschen nur das Beste und freuen uns auf die weitere Mitgliedschaft.

  • Marco Schneider (Montag, 07. Juli 2014 11:39)

    Hier macht das Konzept den Sinn ! Eine artgerechte, natürliche Beziehung zu seinem Hund aufzubauen habe ich erst hier auf dem Freilauf und in den Seminaren gelernt. Ich bin doch immer noch verwundert
    wie verbohrt man manches Mal in seinen eigenen Ansichten und vor allem in Beziehung auf seinen eigenen Hund ist.
    Meine Frau und ich haben im letzten Jahr sehr viel mitnehmen können. Gerade der Seminarurlaub in Ruhpolding hat uns auf dem Weg zu einer stimmigen Hund-Mensch-Beziehung sehr weitergeholfen. Andreas
    steht einem stets mit Rat und Tat zur Seite, auch wenns manchmal schmerzhaft ist.
    Das ganze hat sich zu einer Lebensphilosophie gewandelt, weshalb es nur ein logischer und konsequenter Schritt war in den Verein einzutreten.
    Ich kann nur jedem Hundebesitzer empfehlen sich das Konzept einmal anzuschauen. Ich habe den Schritt nicht bereut.
    Ich wünsche Andreas und Conni sowie dem Team vom Verein des Hundefreilaufs Siegen weiterhin viel Erfolg und gute Beziehungen!

  • hartmut hees (Samstag, 05. Juli 2014 10:17)

    ... ein absolutes "Muß" für jeden Hund, der den artgerechten Umgang mit ihm schätzt ;-) und für Hundehalter, welche bereit sind von und mit der Natur zu lernen! Wir haben bis jetzt sehr viel auf dem
    Freilauf und in Deinem Seminarmodul gelernt!
    Den Verein, für natürliches Hundeverständnis e.V. zu gründen ist eine tolle Idee zur richtigen Zeit!
    Viel Erfolg bei der so wichtigen Arbeit an Mensch und Hund!

  • Petra Schuchert (Sonntag, 29. Juni 2014 13:19)

    ... Ich habe schon einige Trainer erlebt...
    DU stichst für mich durch Dein Einfühlungsvermögen und Verständniss heraus.
    Auch durch Klarheit, die du meinen Eltern und Mo vermittelst!
    Was mir auch sehr gut gefällt, ist, den Hund mit Zuwendung zu belohnen.
    Nicht mit ständiger Futterbelohnung.
    Zudem gefällt mir Dein Skript des Unterrichtsinhaltes sehr gut.
    Ist prima zum Nacharbeiten/ Dranbleiben für alle im Rudel.

    Ich wünsche Euch weiterhin viel Erfolg mit der tollen Arbeit!!!

    Liebe Grüße aus Köln!

Cookies-Nutzung

Um diese Webseite für Sie optimal zu gestalten, funktional komfortabel anbieten und fortlaufend verbessern zu können, werden auch Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu der Verwendung von Cookies auf dieser Website erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Das Wetter in Siegen

Bitte anklicken